Wie zur Behebung von Leistungsproblemen in Outlook



Eine große Anzahl von Benutzern stößt in Outlook auf Leistungsprobleme und reagiert manchmal nicht mehr. Die Benutzer können Outlook nicht reibungslos verwenden und Outlook-E-Mails werden häufig nicht auf dem PC geöffnet . In diesem Blog werden wir die verschiedenen Probleme und Möglichkeiten diskutieren, wie ein Benutzer die Outlook-Leistung verbessern kann. Sie müssen jedoch die damit verbundenen Risiken bewerten, während Sie die Methoden zum Beheben des Leistungsproblems implementieren. Wir stellen Ihnen einige nützliche Methoden vor, mit denen Sie die Probleme in Microsoft Outlook beheben können. Lesen Sie daher den Blog weiter, um Möglichkeiten zur Behebung von Problemen zu finden.

Häufige Gründe, warum Microsoft Outlook nicht reagiert

Wenn Ihre Outlook-E-Mails auf dem PC nicht geöffnet werden , können die folgenden Gründe für die Leistungsprobleme in Outlook verantwortlich sein:

● Falsche Betriebssystemspezifikationen      

● Die aktualisierte Version von Outlook ist nicht installiert      

● Übergroße PST- und OST-Dateien      

● Add-Ins      

● Antivirensoftware installiert      

● Festplattenproblem      

● Heruntergefahrenes Outlook-Profil      

● Unerwartetes Schließen von OST- und PST-Dateien      

Erfahren Sie, wie Sie Probleme mit der Outlook-Leistung beheben können

Der Benutzer wird beim Zugriff auf Outlook auf verschiedene Probleme stoßen. In diesem Abschnitt werden jedoch einige hilfreiche Methoden zur Verbesserung der Outlook-Leistung erläutert . Lassen Sie uns die allgemeinen Gründe für die Probleme herausfinden und wie Sie die Probleme beheben können:

● Übergroße MS Outlook-Datendateien      

Einer der häufigsten Gründe, warum Benutzer auf ihrem Bildschirm eine Popup-Nachricht erhalten, dass Outlook-E-Mails nicht auf dem PC geöffnet werden, liegt an übergroßen oder großen OST- und PST-Dateien. Wenn ein Benutzer übergroße .OST- und .PST-Dateien verfügt, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass Outlook angehalten wird, während ein Benutzer darauf zugreift. 

Lösung für große Outlook-Dateien:

Wie die meisten von Ihnen bereits wissen, beträgt die maximale Dateigröße der PST-Datei für Outlook 2010 und höhere Versionen 50 GB. Wenn Sie die Grenze überschreiten, empfehlen wir unseren Lesern, große PST-Dateien in kleinere Teile aufzuteilen, um eine Beschädigung und Beschädigung der Daten zu vermeiden. Der Benutzer kann auch archivieren, um die Outlook-Leistung zu verbessern .

● Outlook-Elemente in einem einzelnen Ordner      

Wenn ein Benutzer über mehrere Outlook-Elemente in einem Ordner verfügt, wird auf dem Bildschirm möglicherweise die Meldung ” Outlook-E-Mails werden auf dem PC nicht geöffnet” angezeigt . Beim Ausführen bestimmter Aktivitäten in Outlook beim Zugriff auf lokale Datendateien tritt beim Benutzer ein Leistungsproblem auf. Dieser Fehler kann mit Sicherheit vermieden werden, indem eine effektive Methode implementiert wird.

Lösung zum Speichern von Outlook-Elementen in einem einzelnen Ordner

Verbessern Sie die Outlook-Leistung, indem Sie mehrere Elemente aus einem einzelnen Ordner in andere oder separate Ordner migrieren. Eine weitere Option, die ein Benutzer implementieren kann, besteht darin, Outlook-Elemente aus einem einzelnen Ordner in den Archivspeicher zu übertragen und beim Starten von Outlook die Option “Nach Datum anordnen” zu aktivieren.

● Stellen Sie eine Verbindung zum Exchange-Cache-Modus her      

Outlook-E-Mails, die auf dem PC nicht geöffnet werden, können darauf zurückzuführen sein, dass ein Benutzer keine Verbindung zu einem Exchange Server herstellt. Es wird dringend empfohlen, eine Verbindung zum Exchange-Cache-Modus herzustellen, um die Outlook-Leistung zu verbessern . Dadurch wird Outlook erheblich beschleunigt. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Verbindung zum Exchange-Cache-Modus herzustellen:

Lösung für die Verbindung zum Exchange-Cache-Modus

● Starten Sie MS Outlook und doppelklicken Sie auf die Registerkarte ‘Datei’.      

● Gehen Sie zur Option “Kontoeinstellungen”.      

● Wählen Sie nun das Exchange-E-Mail-Konto.      

● Drücken Sie anschließend auf die Registerkarte ‘Ändern’.      

● Aktivieren Sie auf der Registerkarte “Offline-Einstellung” den Exchange-Cache-Modus, indem Sie auf die Registerkarte “Exchange-Cache-Modus verwenden” klicken.      

● Starten Sie jetzt Outlook neu und überprüfen Sie erneut, ob Ihr Problem behoben wurde.      

● Antivirus-Problem      

Ein weiteres Hauptproblem bei Outlook-E-Mails, die nicht auf dem PC geöffnet werden, kann durch Antivirensoftware verursacht werden. Ein Benutzer stößt auf ein Problem, wenn seine Antivirensoftware in Outlook integriert ist, da dies die Leistung von Outlook erheblich beeinträchtigt. Viele Benutzer laden Antivirensoftware herunter, um ihre Daten zu schützen oder abzuschirmen. Dies wirkt sich jedoch erheblich auf die Leistung von Outlook aus.

Lösung für Antivirus-Problem

Wir empfehlen unseren Benutzern dringend, die Outlook-Integration mit Ihrem Antivirus zu deaktivieren, da dies zweifellos die Leistung von Outlook verbessert und Sie bei der Verwendung von Outlook auf keine Probleme stoßen.

● Abruptes Schließen von OST- und PST-Dateien      

Die meisten Benutzer machen einen häufigen Fehler, wenn sie ihre OST- und PST-Dateien abrupt schließen, und erhalten bei der Verwendung von Outlook die folgenden Fehler:

● Outlook kann den Dateinamen erst öffnen, wenn er auf Probleme überprüft wurde.      

● Microsoft Office Outlook ‘wurde beendet, ohne dass die Outlook-Datendatei’ Laufwerk: \ Benutzer \ Benutzername \ AppData \ Local \ Microsoft \ Outlook \ outlook.ost ‘ordnungsgemäß geschlossen wurde. ‘Microsoft Office Outlook’ muss neu gestartet werden. Wenn diese Fehlermeldung auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, sollten Sie sich an Microsoft Office Outlook wenden, um Unterstützung zu erhalten.      

● Der Dateiname wurde nicht richtig geschlossen. Diese Datei wird auf Probleme überprüft.      

Dies sind einige der Fehlermeldungen, die auftreten können, wenn Sie PST- und OST-Dateien falsch schließen, und die Outlook-Leistung wird direkt beeinträchtigt.

Lösung für das abrupte Schließen von OST- und PST-Dateien

Wir empfehlen unseren Lesern, Windows und Outlook herunterzufahren und das System neu zu starten.

● Beseitigen Sie Add-Ins      

Wenn ein Benutzer Outlook problemlos im abgesicherten Modus ausführen kann, tritt das Leistungsproblem in Outlook aufgrund fehlerhafter Add-Ins auf. Dies wirkt sich auf die Versionen 2019, 2016, 2013, 2010, 2007, 2003 und 2002 aus.

Lösung für Bad Add-Ins

● Erstellen Sie eine Verknüpfung für Outlook auf Ihrem Desktop.      

● Doppelklicken Sie nun auf das Verknüpfungssymbol für Outlook und klicken Sie auf die Option ‘Als Administrator ausführen’.      

● Wechseln Sie zur Registerkarte ‘Datei’.      

● Öffnen Sie nun die Schaltfläche ‘Add-Ins’ auf der Registerkarte ‘Menü’ und klicken Sie auf die Registerkarte ‘COM-Add-Ins’.      

● Doppelklicken Sie auf die Option ‘Los’.      

● Deaktivieren Sie jetzt die Kontrollkästchen, um fehlerhafte Add-Ins zu deaktivieren.      

● Aktualisieren Sie Outlook auf die neueste Version      

Viele Benutzer können nicht auf ihre Daten in Outlook zugreifen, da sie Outlook nicht auf die neueste Version aktualisiert haben.

Lösung zum Aktualisieren der Outlook-Version

Im Folgenden sind die Schritte zum Aktualisieren der neuesten Version von Outlook aufgeführt:

● Starten Sie MS Outlook      

● Öffnen Sie die Registerkarte “Datei” und wechseln Sie zur Option “Office-Konto”.      

● Klicken Sie auf die Registerkarte “Jetzt aktualisieren”.      

Wir empfehlen unseren Lesern auch, die Einstellungen so zu ändern, dass die Option automatisch aktualisiert wird.

Share via :-

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *